Restwärme als Energiequelle nutzen

Swissframe Referenz web1Ein neu entwickeltes und patentiertes Konzept nutzt eine bisher nicht beachtete Energiequelle in Wohnräumen: Restwärme aus der Wohnungslüftung.
Mit dieser Restenergie kann mittels einer Mini-Wärmepumpe Warmwasser direkt vor Ort im Badezimmer aufbereitet werden. Zusammen mit einer Lüftung mit Wärmerückgewinnung und sämtlichen Badezimmer-Installationen findet die Wärmepumpe Platz in einem Vorwandsystem, welches einfach in der Badezimmerwand installiert werden kann.

Swissframe Referenz web2aZwei Formteile aus EPP von RUCH NOVAPLAST, die mithilfe eines thermischen Fügeverfahrens miteinander formschlüssig verbunden sind, bilden das Gehäuse des Vorwandsystems. Die einzelnen Installations-Komponenten können durch einfaches Stecken in dem Gehäuse an der richtigen Stelle platziert werden. Aussparrungen für Leitungen sorgen im EPP-Chassis für Ordnung und Übersichtlichkeit. Durch die sehr guten isolierenden Eigenschaften des Partikelschaums können Energieverluste vermieden werden.