Schutz vor Legionellen - automatisches Spülsystem

Website POC Component Lightbox Uponor Motion Product Hero 1 new JPGIn künstlichen Wassersystemen bei Temperaturen zwischen 20 und 50 Grad Celcius fühlen sie sich besonders wohl: Legionellen. Die kleinen Bakterien können für die Gesundheit des Menschen gefährlich werden. Wasserleitungen im Badezimmer sind ein idealer Verbreitungsort. Oft sind an einem Wassersystem mehrere Zapfstellen für beispielsweise Dusche, Badewanne oder Bidet integriert. Werden diese nicht regelmäßig genutzt, können sich die Bakterien ungestört verbreiten. Auch in Gebäuden mit nicht kontinuierlicher Nutzung kann stagnierendes Wasser zu Hygieneproblemen führen.

Um dem entgegenzuwirken hat der finnische Hersteller Uponor ein automatisches Spülsystem mit Trinkwasser-Monitoring entwickelt. Dieses wird in das bestehende Wassersystem integriert und sorgt dafür, dass die Leitungen regelmäßig mit Wasser durchströmt werden. Das Gehäuse der Spülstation wird bei RUCH NOVAPLAST aus expandierten Polypropylen (EPP) hergestellt und folgt dem Konstruktionsprinzip „Stecken statt Schrauben“. Das erleichtert nicht nur die Montage, sondern hält die einzelnen Komponenten auch sicher an dem vorher definierten Platz. Das isolierende Material EPP sorgt dafür, dass es zu keinen Wärmverlusten über Rohrleitungen kommen kann und minimiert die Schallübertragung.