Großvolumige Transportbehälter

Hella webAuf einer der größten Schäummaschinen von RUCH NOVAPLAST werden aktuell großvolumige Behälter aus expandierten Polypropylen (EPP) gefertigt. Diese werden in der Automobilindustrie für den innerbetrieblichen Transport einer durchgezogenen langen Rücklichtleiste eines neuen Elektroautos benötigt. Die Behälter sind 1.900 mm lang ,595 mm breit und 530 mm hoch und so konzipiert, dass die Leisten in drei verschiedenen Baustufen aufgenommen werden können. Die teilweise mit hochempfindlicher Oberfläche versehenen Elektrobauteile dürfen möglichst nicht berührt und vor allem beim Transport nicht beschädigt werden.

EPP eignet sich hier aufgrund seines sehr guten Rückstellverhaltens nach Belastungen optimal für den Einsatz als wiederverwendbarer Transportbehälter. Trotz seiner Größe ist der Ladungsträger sehr leicht. Hier punktet EPP mit seinem geringen Eigengewicht.
Im unteren Bereich der Behälter sind mittig „Einfahröffnungen“ für einen Hubwagen eingebracht, damit die Ladungsträger auch ohne Palette transportiert werden können. Zusätzlich schützt ein Deckel die empfindlichen Bauteile vor Verschmutzung und ermöglicht das Stapeln im Lager.

Aufgrund der Robustheit der Ladungsträger können diese jahrelang im Einsatz bleiben. Das verbessert nicht nur die Ökobilanz, sondern trägt auch zur Verringerung von Logistikkosten bei.
Bis Ende September 2021 wird ein weiterer Schäumautomat für großvolumige Formteilen den Maschinenpark von RUCH NOVAPLAST ergänzen. Dadurch kann eine größere Anzahl von Formteilen mit einer maximalen Abmessung 2.200 x 1.500 x 500 mm produziert werden.