Wir feiern Geburtstag: 20 Jahre MORAplast

MORAplast webSich verändernde Kundenbeziehungen und der gleichzeitige Wille neue Märkte in Europa zu erschließen, waren das Fundament der Gründung unserer tschechischen Schwesterunternehmung MORAplast s.r.o. im Jahre 2001. Nach anfänglicher Zusammenarbeit mit nur einem Großkunden, etablierte sich das Unternehmen schnell im osteuropäischen Markt, gewann rasch bedeutende Marktanteile und weitere namhafte Kunden – bis heute.

In den vergangenen 20 Jahren hat sich MORAplast stetig weiterentwickelt:

Zu Anfang spielten Verpackungen aus EPS die zentrale Rolle. Nur 4 Jahre nach der Unternehmensgründung wurde die Herstellung von EPP-Verpackungen in das bis dahin reine EPS-Leistungsspektrum aufgenommen. Im von der Automobilindustrie geprägten Drei-Länder-Eck Tschechien – Polen – Slowakei ergaben sich in den folgenden Jahren zunehmend Perspektiven, auch in den technischen Anwendungsbereichen des Partikelschaums. 2007 wurden folglich die ersten Automobil-Serienteile und 2008 die ersten technischen Applikationen (NOVAplex®-Chassis) hergestellt. Seit 2013 sind ebenfalls Formteile für den Bereich Heizung/ Klima/ Lüftung fester Bestandteil des MORAplast Produktportfolios.

Das Betriebsareal im tschechischen Odry beherbergt heute eine nahezu identische Infrastruktur wie im deutschen Oberkirch. Auf rund 30.000 Quadratmetern verfügt das Unternehmen über modernste Fertigungs- und Energieanlagen. Auch die Produktentwicklung, sowie der Bereich Konfektionierung und Montage bieten die entsprechenden Möglichkeiten. Für eine effiziente Zusammenarbeit und Vernetzung der beiden Unternehmen RUCH NOVAPLAST und MORAplast wurden die identischen betrieblichen Strukturen, Prozesse und Instrumente implementiert.

Das Produktionsspektrum hat in den letzten Jahren stark an Produkt-Varianz und -Komplexität zugenommen. Durch die einheitliche Infrastruktur der Unternehmensgruppe können Synergien genutzt werden und beispielsweise lohnintensive Produkte im tschechischen Werk zu optimalen Konditionen und gewohnter Qualität gefertigt werden.

Auf diese Weise unterstützt das tschechische Team die Kollegen in Deutschland. Beispielsweise werden Kapazitäten innerhalb der RUCH Group entsprechend dem Kundennutzen eingesetzt. Der enge Erfahrungsaustausch und die schnelle Erreichbarkeit sorgen für einen optimalen Projektablauf.